JESCO VON PUTTKAMER
SKULPTUR/SCULPTURE

"...,die Objekte gefallen mir sehr, ich finde sie gradezu hinreißend und sie geben mir den Glauben an das Weiterleben der Klassischen Moderne wieder. Gerade jetzt eine grosse Ermutigung." 

Nicole Henneberg, Literaturkritikerin,

Berlin im März 2021

Diese Arbeiten entstehen spontan, eine direkte Umsetzung meiner Idee ist ein Ziel dieser Objekte und dennoch folgen die Objekte  einer "klassischen Ordnung". Allerdings wird  diese während der Produktion zu gunsten neuer Formen immer wieder in Frage gestellt und überprüft.

Objekt: gekantetes Aluminiumblech, verschraubt.


Stahlblech, lackiert, geschraubt und genietet, Februar 2020,
"Kultur im Landkreis" Gewinner-Skulptur des Ersten Preises 2022



Die gleiche Skulptur aus einem anderen Blickwinkel.


Dieses Objekt besteht aus 2 Profilteilen, die mit einem Scharnier verbunden sind und bewegt werden können. Alle verwendeten Teile sind Normteile.


Die Nähe zur Architektur lässt sich nicht leugnen, ich stelle mir vor wie es wäre durch diese Räume hindurch zu gehen.
Stahlbech, gekantet geschraubt, nicht lackiert, 2019

Skulptur aus verschiedenen Blechen, Sockel farblich angesetzt. 

Hier habe ich verschiedenfarbige Bleche verarbeitet, die vorhandene Farbe war auch Anlass für den Aufbau des Objektes. 


40 Skulpturen (hier eine Auswahl) aus Stahl geschweisst, könnten Skizzen für grössere Skulpturen sein.


Aus dünnen per Hand geschnittenen Blech besteht dieses Objekt, eine Skulptur an 2 Stellen gelötet und geschraubt, so dass eine weitere Bearbeitung nicht ausgeschlossen werden kann.
Entstanden im März 2023. Stahlblech,Aluminiumblech


Das gleiche Objekt wie oben, Grundfläche Sockel  22x12x2, Objekt ca. 25 cm hoch, und breit ca. 40 cm ,Stahlbleche ST 37 /AL Blech 2mm,  lackiert/ pulverbeschichtet und Farbe,

Februar/März 2023 ist dieses Objekt entstanden, das vielleicht auch ein klein bisschen an die "Villa Savoye" von Le Corbusier erinnert. 


Mir geht es nicht um eine "Abbildung" sondern um eine eigene abstrakte Sprache mit meinen Mitteln. Die "Verwandtschaft" mit der Nachkriegsmoderne sind klar